Donnerstag, 31. Dezember 2009

PC Geschwindigkeit kontra Viren-Schutz

.
Hohe PC-Geschwindigkeit oder Viren- und Trojaner-Schutz?

So ab und zu bringe ich mal den einen oder anderen PC meiner Freunde und Bekannten auf Vordermann.
Ich tue das gern . . . und deshalb verlange ich dafür auch nichts, außer mal ein freundliches Wort, eine Tasse Tee oder auch eine lobende Erwähnung gegenüber Anderen.

Mein besonderes Augenmerk liegt bei der Überprüfung auf den sicheren Betrieb eines PCs.
und dazu gehören nun einmal solch seltsame Dinge wie "Backup", defragmentieren und natürlich auch der zuverlässige Virenschutz nebst Firewall.
Habe ich den PC eines Kindes oder eines eher gutgläubigen Users vor mir, dann verpasse ich dem Internet-Explorer und dem Firefox-Browser auch noch gern den "Abzockschutz-Button".

Die Folge von solchen Maßnahmen ist natürlich eine Verlangsamung des PCs.
Je mehr ich dem Rechenknecht an Arbeit aufbürde, umso langsamer wird der natürlich.
So manch ein Virenscanner bremst den Computer-Start enorm und auch der "Abzockschutz" erweist sich als gravierender Bremser beim Internet-Explorer von Microsoft.

Nun sollen solche Goodies wie Virenscanner oder Firewall ja auch nichts kosten - von meiner Arbeit mal ganz abgesehen . . .
. . . und da kann man sich ja nicht immer die besten und schnellsten Programme heraussuchen.
Mit anderen Worten: Schnelligkeit hat auch ihren Preis!

Der "Erfolg" meiner Bemühungen wird meistens nicht mit einem aufatmenden Seufzer und der Bemerkung "Jetzt fühl ich mich viel sicherer im Internet" belohnt, sondern mich erreichen klagende und vorwurfsvoll klingende Worte wie "Aber nachdem du da warst ist mein PC viel langsamer geworden . . ."

Startet einmal den Taskmanager ("Affengriff" = "Strg + Alt + Entf") und klickt den Tab "Prozesse" an. Schaut euch an, wer denn da so der Leistungsfresser ist . . .
Ich hab den Start des Taskmangers in den Autostart-Ordner eingebunden, da kann ich gleich sehen, was da so in der letzten Startphase los ist. So kommt man manchmal auch einem Trojaner auf die Spur, der da fleißig seine Wühlarbeit leistet.

"Schnell mal eben . . ." ist halt das Motto in unserer Zeit; da spielt die Sicherheit nur eine untergeordnete Rolle und die Zeit für einen freundlichen Klönschnack, die hat man allzuoft auch nicht mehr übrig.

Netzgärtner Kurt

Kommentare:

Bürgernetz Hamburg hat gesagt…

> ...und die Zeit für einen freundlichen Klönschnack,
> die hat man allzuoft auch nicht mehr übrig.

Leider hast Du nur zu Recht
Müsste aber doch mal hinzukriegen sein! :-)

Netzgarten hat gesagt…

"Müßte aber doch hinzukriegen sein!"
schreibst Du?

Nun, ich meine so einen Klönschnack wie mit einem Nachbarn am Gartenzaun und keinen Kneipenraum zur Konferenz.

Kurt