Sonntag, 9. Juli 2006

Bilder-Download: Vorbereitung fuer die Abmahnfalle?

Neues Geschenk für abmahnfreudige Anwälte.

Mein Feedreader brachte mir vom Schockwellenreiter die Meldung
Bilder saugen ohne Ende
Die Meldung war wertneutral gehalten.
Als Quelle war dieser Eintrag bei Golem.de angegeben.
Auch dort war der Starteintrag recht emotionslos gehalten; die Kommentare dafür allerdings weniger.

Einige abmahnfreudige Anwälte wird es freuen, wenn das dort beschriebene Programm Googlegrab 2.0 recht intensiv genutzt wird. Freundlicherweise ist bei Golem.de auch gleich der Download-Link dabei . . .

Worum geht es?
Der Name des Programmes sagt es schon ein wenig: GOOGLEGRAB
"GOOGLEGRAB is a tool to download images from the google image search service" heißt es da in der sehr kurzen Programmbeschreibung sehr schön.

Was Google dazu sagt weiß ich nicht, aber die Grabb-Kiddies werden sich freuen; Endlich brauchen sie nicht bei jedem Bild, welches sie über den Google-Bilderservice finden, diesen 'blöden' Text lesen:
Das Bild ist möglicherweise verkleinert dargestellt und urheberrechtlich geschützt.
Was mich bei alledem wundert ist, daß selbst die meist recht seriöse Computerzeitschrift 'Chip' dieses Progrämmchen zum Download anbietet, ohne darauf hinzuweisen, daß eine Präsentation der gesaugten Bilder auf der eigenen Homepage recht teuer werden kann.

Netzgärtner Kurt

Kommentare:

schreibnetz hat gesagt…

Demokratiediskussion

C O R E O L A N hat gesagt…

Lieber Kurt

Ich denke, dass du manchmal sehr ungerecht bist!

Warum?

Du schiebst dem armen Lasse einige Dinge in die Schuhe, für die er absolut keine Verantwortung trägt.

Nep.

Für Neugierige: Siehe obenstehendes Link und verwandte Adressen!