Dienstag, 20. Februar 2007

Bewirkt das neue Telemediengesetz eine erneute Abmahnwelle?


Es wurde genug über die sogenannte Datenschutzerklärung geunkt, also wird jetzt auch die dazugehörige Abmahnwelle kommen!

Den nachfolgenden Beitrag habe ich gerade in folgendem Forum geschrieben
http://www.ig-foren.de/beitrag-6885.html#post6885
Es wurde lange genug geunkt,
also wird jetzt auch die dazugehörige Abmahnwelle kommen!

*Satire-Modus=ON*
Dank der trefflichen Informationsquellen in diesem Forum, bei Heise.de, dem Law-Blog und anderen Publikationen, wird ja wohl auch der "DaaA" (D-tripleA=Dümmste aller abmahnfreudigen Anwälte) von dieser möglichen neuen Geschäftsidee Gebrauch machen wollen.
- Es geht schließlich auch um das finanzielle Überleben unserer verarmten Anwaltschaft. -

Auf so eine Geschäftsidee kommt halt nicht jeder.
Mit der Widerrufsfrist für Händler bei eBay - 14-Tage oder 1 Monat - hat das ja auch recht lange gedauert, bis da einer diese Ölquelle entdeckte.
Meine eigene Homepage habe ich deshalb vorsorglich umgebaut und an den Eingang meine Art von Datenschutzerklärung aufgehängt, an der mir keiner mehr vorbei kommt.
Surft jemand meine Seiten per Deep-Link an, so bin ich natürlich ein wenig machtlos.

Für meinen Blog habe ich natürlich auch eine passende Lösung parat.
Ich datiere einfach mein erstes Posting auf das Jahr 2008.
Das bewirkt ganz einfach, daß dieses Posting immer an der ersten Stelle stehen bleibt.
*Satire-Modus=OFF*

Kurt

1 Kommentar:

Netzgarten hat gesagt…

1. Nachtrag
-----------

Rechtsanwalt Dr. Bahr hat einen umfangreichen Kommentar zum TMD (Telemediengesetz) veröffentlicht:

13 Fragen zum neuen Telemediengesetz
http://www.telemedien-und-recht.de/