Mittwoch, 13. Dezember 2006

Ein gelungenes Bubenstück im Internet . . .

Von der Öffentlichkeit fast unbemerkt fand da doch wieder einmal ein Domain-Klau statt . . . oder war es dieses Mal ganz legal?

Nach meinem großen PC-Crash hatte ich heute endlich wieder einmal Zeit, mir meine (eigenen) Logfiles ein wenig genauer anzusehen. Dabei klickte ich natürlich auch den einen oder anderen Referrer-Link an.
Ich stutzte, als mir die Domain des berühmt berüchtigten "Domain-Engel.de" unter die Finger kam. Ich blinzelte und schaute nochmal hin, aber da stand diese Domain immer noch:
http://www.domain-engel.de/

Ja, aber der Header der Site stimmte überhaupt nicht!
Da stand doch glatt:

Hier ensteht in Kürze eine Seite über Esel !

Neugierig schaute ich mir das Impressum an, denn ich traute meinen Augen immer noch nicht so recht. Aber dort und auch bei Denic.de war der neue Nikolaus ganz klar ersichtlich eingetragen . . . und zwar wirklich seit dem Nikolaus-Tag, dem 6. Dezember 2006 !

Wer jetzt immer noch verständnislos auf diese Zeilen starrt, der sollte schleunigst bei Google.de die Suchworte "Domain-Engel" eingeben und dann zuerst den Link zu heise.de aufrufen . . .

Na, da wird Groß-Bloggersdorf aber wieder johlen und sich vor Schadenfreude auf die Schenkel klopfen!

Netzgärtner

Kommentare:

Alex hat gesagt…

Prospekt! Mann...by masafasa

schreibnetz hat gesagt…

Da hast du ja was angerichtet mein lieber Freund Kurt! - Ich hörte von mehrerereren Selbstmorden. Nicht von richtigen Menschen, sondern von Pseudofiguren. Glückwunsch - Nebenhergesagterweise

Lars Jane Dahn

Netzgarten hat gesagt…

Danke!

schreibnetz hat gesagt…

Ein gelungenes Bubenstück 2 !

ANFANG:


Mensche'fleisch !

Dialekt als Dialektik. Hier: Pirmasens

Kurz bevor der letzte Weltkrieg zu seinem Ende kam, wurde auch noch die Knobelbecherproduktionszentrale* des Großdeutschen Reiches zu 70% zerstört. Pirmasens liegt auf sieben Hügeln. Wie Rom. Das ist schon einmal ganz lustig. Pirmasens, als Stadt, ist der Marotte eines Landgrafen entsprungen. Wenn die Schneefallgrenze auf 500 Meter kommt, dann schneit es auch in Pirmasens.

In direkter Nähe zu dieser seltsamen Stadt gibt es sowohl einen "Großen Arius", als auch einen "Kleinen Arius" zu sehen!

Der bewohnteste Hügel trägt den Namen "Horeb"!

Der nächsthöchste Hügel nennt sich "Blocksberg"!

Konkurierend zu all diesen Pirmasenser Gipfeln geriert sich die Höhe der Hussiten! Die Husterhöhe ist der Ort einer Ausrottung.

Moment! - Das meinst Du vielleicht !

Ein Pirmasenser sagt hier

Wortwörtlich:

"Menschefleisch!"

Genau !

Wie ist dieser Sachverhalt in andere Sprachen zu übersetzen?

______________________
* "Knobelbecher" wurde der (in Pirmasens produzierte) Militärstiefel genannt weil er ohne Schnüre, Agraffen, Bänder und sonstigem Schnickschnack auskam. Der Pirmasenser Knobelbecher hat als Einstieg eine einzige Öffnung. Mann kann ihn auch als Würfelbecher benützen.

ENDE!!!

Julian hat gesagt…

Ein Domainwächter hat mich nun mit MD verglichen. Ich hoffe das durch diese Domain mein Ruf nicht in den Schmutz gezogen wird..

Netzgarten hat gesagt…

Keine Sorge Julian,

die Weihnachtszeitist Friedenszeit,
da passiert selbst einem MD nichts.

Netzgärtner