Dienstag, 17. Januar 2006

Sinn und Unsinn in Blogs - Teil I.

In meinem Forum lasse ich mich derzeit ein wenig über die
sinnvolle Nutzung der Blogsysteme aus.
Warum?
Nun, das ist ganz einfach.
Der eine Freund hat mich hierher in den Google-Blog gelockt und der Andere spöttelt hier darüber, warum ich wohl hier bin, obwohl ich doch diesen 'Unsinn' nicht mitmachen wollte.
Meine Antwort ist ganz einfach.
Man kann erst richtig über die Wirkung von Alkohol reden (oder schreiben), wenn man einmal soo richtig besoffen war. - Mit Blogs ist es so ähnlich . . .

Also habe ich mich überwunden und bin in das etwas seichte Gewässer der Blogs hinab getaucht.
Schaut euch nur einmal diese 3 "Feeds" (1 x RSS- und 2 Atom-Feeds) aus diesem Blog-System an, dann ahnt ihr, wo einer der Knackpunkte liegt:

http://www.lawblog.de/index.php/feed/
http://schreibnetz.blogspot.com/atom.xml
http://netzgarten.blogspot.com/atom.xml

Euer Netzgärtner Kurt

1 Kommentar:

schreibnetz hat gesagt…

Das mit dem "atom" ist ja vielleicht ganz ellegant. Nur: Ich schreibe auf einer 'black-site' und darum kommt dann der Text auf einer hellen Seite nicht durch.

Lasse

PS: Ich habe GOOGLE auf deine 'Arbeiten' aufmerksam gemacht
und warte nun ab!